Heute war feierliche Grundsteinlegung auf der Baustelle der Volksbank in der Frankfurter Straße, Halver. Die Vorstände der Volksbank in Südwestfalen e.G. Karl-Michael Dommes und Roland Krebs, Bürgermeister Michael Brosch und Architekt Stefan Czarkowski (v.l.n.r) füllten eine Zeitkapsel mit der Urkunde über die Grundsteinlegung, dem Geschäftsbericht der Volksbank, der aktuellen Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers und einem Bauplan des Projektes. Damit niemand „ins Loch“ musste, wie der Bürgermeister befürchtet hatte, wurde die Grundsteinplatte vorerst provisorisch „eingemauert“ – unter fachkundiger Anleitung von Polier Vincente Montaleone. Später bekommen Platte und Zeitkapsel ihren Platz in den Hallen der neuen Volksbankfiliale. Verbunden war das Zeremoniell mit vielen guten Wünschen für einen sicheren und erfolgreichen Bau und einer langwährenden und friedlichen Zukunft für das Haus und seine zukünftigen Bewohner.

zum Projekt