Es ist laut und staubig auf der Volksbankbaustelle. Gerade erfolgen die Ausschachtungsarbeiten von 4.000 Kubikmetern Erdreich – zum größten Teil Fels – und 1.000 Kubikmetern verfüllter Kellerräume. Die Baugrube wird im hinteren Bereich der Baustelle eine Tiefe von etwa 5,5 Meter haben. Entlang der Frankfurter Straße beträgt der Krater zwischen 3,0 und 4,4 Meter.

Es ist eine große Belastung für die Anwohner, aber hier entsteht eine Tiefgarage. Diese wird die Parksituation in der Frankfurter Straße zukünftig deutlich entschärfen – zumal hier zwanzig neue Wohneinheiten entstehen.

zum Projekt