In der Zwischenzeit ist die Verzweiflung der Freude gewichen. Es geht zügig voran auf unserer nördlichsten Baustelle. Tag um Tag zeigt sich, wie es einmal werden wird. Mit viel Liebe zum Detail erfolgt die Ausstattung der Bäder, die Aufarbeitung des Treppengeländers, das Tapezieren der Wände. Trotz moderner Bäder, neuster Dachfenstertechnik und Elektroverteilung stellen wir den Charme des alten Gasthauses wieder her. Ein hoher Anspruch an die Gewerke, die hier beste Handwerkskunst in höchster Qualität und Geschwindigkeit leisten.

zum Projekt